" per fumum "
hochwertig - vegan - handmade 

Parfum intense von XAXX , wie von Götter gemacht

„Himmel und Erde sollen überfließen von Weihrauch und der Duft soll im Fürstenhaus sein. Rein und makellos sollst du sie mir darbringen, damit Salbe für die göttlichen Glieder daraus ausgepresst wird.“

An Königin Hatschepsut, 1490–1469 v. Chr.

Die Geschichte des Parfums


Die Idee sich mit Düften zu umgeben ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Erste Aufzeichnungen zur Herstellung von Parfum stammen aus dem Jahr 7000 v. Chr. und sind somit über 9000 Jahre alt. Hergestellt wurden die Duftmischungen von den Priestern, die auf den Umgang mit Harzen, Balsamen und Salben spezialisiert waren. Die Hinwendung zum lebenden Körper, der als Ausdruck bildästhetischer Schönheitsideale seiner Zeit angesehen wurde,  stellt einen weiteren Schritt bei der Entwicklung von Kosmetik und Parfum dar.

Zur Ehrung des ägyptischen Sonnengottes Ra, verbrannten die Männer vor mehr als 5.000 Jahren v. Chr. bereits wohlriechende Substanzen. Daher hat auch das heutige Wort "Parfum" seinen Ursprung.
Es wird abgeleitet vom Lateinischen "per fumum" und bedeutet so viel wie "durch den Rauch".
Im christlichen Gottesdienst wird Weihrauch als Rauchopfer an Gott verbrannt und soll gleichzeitig den Wohlgeruch Gottes symbolisieren.

Im Mittelalter wurden Duftkompositionen entwickelt, die hauptsächlich für die Desinfektion von Krankensälen eingesetzt wurden um den wütenden Pest- und Choleraepidemien entgegenzusetzen. Die Verwendung als persönlich-luxuriöse Extravaganz galt gemeinhin als verwerflich.



Die abendländische Kultur wurde durch die Kreuzzüge mit den duftenden Rohstoffen und Mixturen des Orients vertraut. Bis dahin war Lavendelwasser bekannt, und bei Karl dem Großen (Ende 8. Jahrhundert) findet sich eine Anordnung, die den Anbau aromatischer Pflanzen zur Verwendung in Medizin und Küche regelt. Wohlgeruch wurde zugleich als Ausdruck von Gesundheit verstanden. Nachdem Venedig zum wichtigen Handelsplatz aufgestiegen war, gelangten größere Mengen neuer Kräuter, Gewürze und andere Waren nach Europa.



Die Entstehung (Belebung) der Parfümerie wird u. a. mit dem Eintreffen der Katharina von Medici (1519–1589) am Hofe von Heinrich II. in Verbindung gebracht. 1580 kommt der Alchimist und Apotheker Francesco Tombarelli nach Grasse (Frankreich) und eröffnet ein Laboratorium zur Herstellung von Düften, womit Grasse zum Gründerzentrum der europäischen Parfümindustrie wurde. Unterschieden wurde jedoch zwischen einfachen Leuten und Oberschicht: „Gute Myrrhe in den Mund zu nehmen geziehmt sich für den einfachen Mann nicht“. 1709 nimmt Lemery eine Einteilung vor, in der er zwischen einem königlichen Parfum und dem Parfum für den Bourgeois unterscheidet. Letzteres soll keinerlei ästhetische Wirkung erzielen, sondern lediglich die Luft desinfizieren. Parfum hatte dieser Auffassung nach zugleich therapeutische Wirkung, es belebe den Geist, stärke den Körper und galt als Mittel im Kampf gegen die Pest. Parfum entzücke die Sinne, reinige, schütze und sei zugleich Symbol für materiellen Wohlstand. Die Vermutung, dass beim Baden schadhafte Keime den Körper befallen könnten, beförderte den massenhaften Einsatz der Duftwässer, die zum unverzichtbaren Hilfsmittel bei der täglichen Toilette wurden, die auf Wasser als Reinigungsmittel verzichtete


Die Parfums von XAXX haben in der Regel einen Parfümölanteil von 20-24% und sind nur in der Verbindung mit dem hochreinen Alkoholdestillat in der Klasse Eau de Parfum intense zuhause. 

Tauche ein in die faszinierende Duftwelt des XAX Onlineshops

Wir stellen ausdrücklich keine Duftkopien, Duftzwillinge oder Dupes her , sondern entwickeln in Handarbeit und  aufwändigen Prozessen komplett eigene Kompositionen!


0
 .